Vendela Sörensson bei ihrem Bundesligadebut